Navigation und Service


Kurzmitteilung

Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière besucht das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in Bonn

Bonn, 16. April 2014.
Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière besuchte am 16. April 2014 das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in Bonn und informierte sich über die aktuelle IT-Sicherheitslage und die Herausforderungen der Cyber-Sicherheit.

Mehr: Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière besucht das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in Bonn …

Pressemitteilung

"Heartbleed Bug": BSI sieht weiteren Handlungsbedarf

Bonn, 16.04.2014.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sieht beim "Heartbleed Bug" weiteren Handlungsbedarf. Inzwischen haben viele Betreiber von betroffenen IT-Systemen, insbesondere von Webservern, die Schwachstelle durch das Sicherheitsupdate geschlossen und die Zertifikate erneuert.
Das BSI stellt jedoch fest, dass derzeit noch viele Webseiten zum Beispiel kleinere Online-Shops oder Internetseiten von Vereinen für "Heartbleed"-Angriffe verwundbar sind. Solche Webseiten werden oftmals ohne professionellen Update-Prozess betrieben.

Mehr: "Heartbleed Bug": BSI sieht weiteren Handlungsbedarf …

Kurzmitteilung

BSI warnt vor Phishing-Welle

Bonn, 15. April 2014.
Online-Kriminelle verschicken derzeit Phishing-Mails deren Absender angeblich das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist. Das BSI weist darauf hin, dass derartige oder ähnlich lautende E-Mails nicht vom BSI stammen.

Mehr: BSI warnt vor Phishing-Welle …

Kurzmitteilung

BSI stuft "Heartbleed Bug" als kritisch ein

Bonn, 11.04.2014
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) stuft den "Heartbleed Bug" als kritisch ein. Ein Angreifer ist unter Ausnutzung der Schwachstelle in der Lage, Speicherinhalte des OpenSSL Servers auszulesen, sofern diese die "Heartbeat"-Erweiterung aktiviert haben. Mithilfe des "Heartbleed-Bugs" können zudem unter Umständen die geheimen Schlüssel von OpenSSL-Servern ausgelesen werden.

Mehr: BSI stuft "Heartbleed Bug" als kritisch ein …

Pressemitteilung

Neuer Fall von großflächigem Identitätsdiebstahl: BSI informiert Betroffene

Bonn, 07.04.2014.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) informiert angesichts eines erneuten Falles von großflächigem Identitätsdiebstahl betroffene Bürgerinnen und Bürger in Deutschland. Die Staatsanwaltschaft Verden (Aller) hat dem BSI einen Datensatz mit rund 21 Millionen E-Mail-Adressen und Passwörtern zur Verfügung gestellt. Nach technischer Analyse und Bereinigung durch das BSI verblieben rund 18 Millionen von Identitätsdiebstahl betroffene E-Mail-Adressen, darunter rund 3 Millionen deutsche E-Mail-Adressen.

Mehr: Neuer Fall von großflächigem Identitätsdiebstahl: BSI informiert Betroffene …

Pressemitteilung

Aktuelle Medienberichte zu Identitätsdiebstahl – Update –

Bonn, 04.04.2014.

Medien berichten aktuell über einen Fall von 18 Millionen gestohlenen digitalen Identitäten. Die Staatsanwaltschaft Verden (Aller) hat dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) einen Datensatz mit mehreren Millionen E-Mail-Adressen zur Verfügung gestellt, um die Betroffenen zu warnen.

Mehr: Aktuelle Medienberichte zu Identitätsdiebstahl – Update – …

Pressemitteilung

Hannover Messe 2014: BSI informiert über Cyber-Sicherheit im Industrieumfeld

Bonn, 24.03.2014.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist auf der Hannover Messe vom 7. bis 11. April 2014 mit einem eigenem Stand (Halle 8, Stand D25/4) vertreten und informiert dort über aktuelle Herausforderungen der Cyber-Sicherheit und IT-Sicherheitsprojekte mit Bezug zur Industrie.

Mehr: Hannover Messe 2014: BSI informiert über Cyber-Sicherheit im Industrieumfeld …

Pressemitteilung

Mit "Verklickt!" sicher durch den digitalen Alltag

Stuttgart/Bonn, 20.03.2014.

Polizeiliche Kriminalprävention stellt in Kooperation mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik einen Film für den Einsatz im Schulunterricht vor.

Mehr: Mit "Verklickt!" sicher durch den digitalen Alltag …

Pressemitteilung

RSA Conference 2014: BSI überreicht Common Criteria Zertifikate

Bonn, 14.03.2014.

Im Rahmen der RSA Conference 2014 hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) verschiedene Zertifikate nach den Common Criteria an die Unternehmen IBM Corporation, Cisco Systems, HOB GmbH & Co. KG sowie NXP Semiconductors Germany überreicht. Zusätzlich wurde ein Common Criteria Schutzprofil der Eurosmart (European Smart Card Industry Association) zertifiziert.

Mehr: RSA Conference 2014: BSI überreicht Common Criteria Zertifikate …

Pressemitteilung

Der Personalausweis zeigt, was in ihm steckt.

Bonn, 12.03.2014.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) stellt auf der CeBIT eine wichtige Anwendung der Online-Funktion des Personalausweises und des elektronischen Aufenthaltstitels vor.

Mehr: Der Personalausweis zeigt, was in ihm steckt. …

Zusatzinformationen

E-Mail-Sicherheitstest

Für Fragen nutzen Sie bitte unser Service-Center

0800 274 1000

Montag bis Freitag von
8:00 bis 18:00 Uhr
Weitere Informationen auf
BSI für Bürger

Schnell zu

Prio 1 = font-size: 140%; font-weight: bold;
Prio 2 = font-size: 130%;
Prio 3 = font-size: 125%; font-weight: bold;
Prio 4 = font-size: 120%;
Prio 5 = font-size: 110%; font-weight: bold;
Prio 6 = font-size: 100%; font-weight: bold;

a-i3/BSI-Symposium

Logo a-i3/BSI-Symposium

Die Arbeitsgruppe Identitätsschutz im Internet (a-i3) und das BSI laden ein zum 9. interdisziplinären Symposium.
Mehr Informationen


© Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik. All rights reserved