Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

CB-K18/0867 Update 13

Risikostufe 3

Titel:Intel Prozessoren: Mehrere Schwachstellen ermöglichen Umgehen von SicherheitsvorkehrungenDatum:14.09.2018Software:Citrix Systems XenServer, FreeBSD Project FreeBSD OS, HPE ProLiant, Intel Prozessor, Microsoft Windows, Open Source CentOS, Open Source Xen, Red Hat Enterprise Linux, Red Hat Enterprise MRG, SUSE Linux, Ubuntu Linux, VMware ESXi, VMware Fusion, VMware vCenter Server, VMware Workstation, Debian Linux, Cisco IOS XE, Cisco Nexus 3000, Cisco Nexus 5000, Cisco Nexus 7000, Cisco Nexus 9000, Cisco NX-OS, Cisco Router, Cisco Unified Computing System (UCS), Oracle LinuxPlattform:BIOS/Firmware, CISCO Appliance, F5 Networks, Linux, Sonstiges, UNIX, WindowsAuswirkung:Umgehen von SicherheitsvorkehrungenRemoteangriff:NeinRisiko:mittelCVE Liste:CVE-2018-3615, CVE-2018-3620, CVE-2018-3646Bezug: Oracle Linux Security Advisory ELSA-2018-4215 vom 2018-09-13

Beschreibung

Der Prozessor ist das zentrale Rechenwerk eines Computers.

Ein lokaler Angreifer kann mehrere Schwachstellen in Intel Prozessoren ausnutzen, um Sicherheitsvorkehrungen zu umgehen.

Quellen: