Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Das BSI auf der CeBIT

Anfang 11.06.2018
Ende 15.06.2018
Veranstaltungsort Hannover

Vom 11. bis 15. Juni 2018 ist das BSI auf der CeBIT in Hannover vertreten.

Auf der Ausstellung ab dem 12. Juni können Sie sich am BSI-Stand in Halle 12, Stand D 06 zu folgenden Themen informieren:

1. Allianz für Cyber-Sicherheit
Die Allianz für Cyber-Sicherheit (ACS), eine Initiative des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), unterstützt Unternehmen mit Sitz oder Niederlassung in Deutschland dabei, das Niveau der Informationssicherheit im Unternehmen zu erhöhen und sich wirksam gegen Cyber-Bedrohungen und IT-bedingte Produktivitätsausfälle zu schützen. Im Rahmen der ACS arbeitet das BSI intensiv mit Partnern und Multiplikatoren zusammen, um strategische und praktische Hilfestellungen für Unternehmen jeder Größe und Branche zu leisten. Teilnehmer erhalten über die Website der ACS einen Überblick über die aktuelle Bedrohungslage und über erprobte Ansätze zum Schutz von Unternehmen. Mit Veranstaltungen und Arbeitskreisen fördert die ACS den vertraulichen Austausch von Wissen und Erfahrungen zwischen Teilnehmern aus Wirtschaft und Forschung.

Als Zusammenschluss aller wichtigen Akteure im Bereich Cyber-Sicherheit in Deutschland umfasst die Allianz für Cyber-Sicherheit rund 2.700 Mitglieder, 100 Partner und 50 Multiplikatoren (Stand April 2018).

2. IT-Grundschutz: Das Original in der Informationssicherheit
Seit Oktober 2017 steht der grundlegend überarbeitete IT-Grundschutz zum Aufbau eines Managementsystems zur Informationssicherheit (ISMS) zur Verfügung. Der IT-Grundschutz bietet mit den BSI-Standards 200-1,-2 und -3 sowie dem IT-Grundschutz-Kompendium (ehemals Kataloge) ein bewährtes Rahmenwerk sowie Arbeitswerkzeuge, um die Informationssicherheit in einer Institution zu erhöhen. Sicherheitsverantwortliche in Wirtschaft und Verwaltung können den IT-Grundschutz anwenden, um für individuelle Sicherheitsanforderungen geeignete Maßnahmen zu treffen, dies gilt für einen kleineren Handwerksbetrieb ebenso wie für ein mittelständisches Unternehmen mit mehreren hundert Mitarbeitern.

Im Fokus der aktuellen Weiterentwicklung des IT-Grundschutzes stehen unter anderem IT-Grundschutz-Profile. Diese Muster-Sicherheitskonzepte, die von einer Institution oder einer Branche als Schablone erstellt werden, können von Institutionen mit vergleichbaren Rahmenbedingungen genutzt werden. Zudem werden neue IT-Grundschutz-Bausteine für die Edition 2019 des T-Grundschutz-Kompendiums vorbereitet.

3. IT-Sicherheitszertifizierung
Das BSI bietet die Möglichkeit einer transparenten Sicherheitszertifizierung von IT-Produkten, Systemen, Personen und Dienstleistungen durch eine vertrauenswürdige Stelle. Das BSI unterliegt keiner Abhängigkeit zum Antragsteller, veröffentlicht seine Arbeitsweise und unterzieht sich regelmäßigen Überwachungen unterschiedlicher Institutionen. Diese Leitwerte des BSI bilden die Basis für die internationale Anerkennung von Zertifikaten, z.B. die Anerkennung von Produktzertifikaten durch aktuell 28 Mitgliedsnationen des Common Criteria Recognition Arrangements (CCRA). Die neutrale, fachkundige und transparende Anwendung nationaler und internationaler Standards wie den Common Criteria bildet auch die Grundlage zur Standardisierung von Informationssicherheit zum Schutz der Daten von öffentlicher Verwaltung, Unternehmen sowie Privatpersonen. Die Vielfältigkeit und weltweite Herkunft der Antragsteller bezeugen die fachliche Qualität der Zertifizierung des BSI.

4. Schutz Kritischer Infrastrukturen und IT-Sicherheitsgesetz
Das BSI gibt Einblicke in neue Strukturen und Handlungshilfen zur Umsetzung des IT-Sicherheitsgesetzes, das den Schutz Kritischer Infrastrukturen gesetzlich gestärkt: Sicherheitsvorfälle in Ihre Anlagen sind geeignet zu schützen, was alle 2 Jahre nachzuweisen ist. Eine Eignungsprüfung branchenspezifischer Sicherheitsstandards gibt Sicherheit in der Deutung des Gesetzes. Die bereits etablierte, freiwillige Kooperationsplattform "UP KRITIS" leistet hierzu durch Beratung und Abstimmung einen wichtigen Beitrag.

5. Karriere im BSI
Für seine stetig wachsenden Aufgaben als nationale Cyber-Sicherheitsbehörde sucht das BSI fortlaufend IT-Fachkräfte, die zur sicheren Gestaltung der Digitalisierung beitragen möchten. Wir kümmern uns darum, dass die Menschen in Deutschland der digitalen Welt vertrauen können. Eine spannende und große Aufgabe für engagierte Fachleute, deren Herz auf der digitalen Seite schlägt.

Webseite CeBIT