Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

26. Cyber-Sicherheits-Tag: Jetzt durchstarten! Erste Schritte für mehr Cyber-Sicherheit im Unternehmen

Anfang 31.01.2019
Ende 31.01.2019
die Räumlichkeiten? Essen

Das Geschäftsjahr 2019 steht vor der Tür, neue Unternehmensziele sind gesteckt. Funktionierende digitale Prozesse sind dabei in vielen Betrieben eine wichtige Voraussetzung für den Geschäftserfolg. Aber auch das letzte Jahr hat wieder gezeigt, dass wir es mit einer neuen Qualität von Cyber-Angriffen und IT-Sicherheitsvorfällen zu tun haben. Diese Risiken zu ignorieren, kann sich kein Betrieb erlauben. Die gute Nachricht: Häufig reichen schon einige wenige praktische Maßnahmen, um das Sicherheitsniveau im Unternehmen deutlich zu erhöhen. Bei diesen ersten Schritten möchte die Allianz für Cyber-Sicherheit des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen unterstützen.

„Jetzt durchstarten! Erste Schritte für mehr Cyber-Sicherheit“ - so lautet das Motto des 26. Cyber-Sicherheits-Tags am 31. Januar 2019 in Essen. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der IHK Essen statt. Ein ganz besonderer Fokus liegt an diesem Tag auf Praxis und Interaktion: In Workshops und im Gespräch mit Expertinnen und Experten erfahren Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Unternehmen, wie sie ganz konkret Cyber-Sicherheit im Betrieb Schritt für Schritt umsetzen können.

Den Auftakt macht ein Überblick über die aktuelle Bedrohungslage im Cyber-Raum. Danach geht es um Fragen, die sich jeder Betrieb am Anfang der Beschäftigung mit Cyber-Sicherheit stellen sollte: Welche IT-basierten Prozesse gehören zu meinem Kerngeschäft? Kann ich den Schutz sensibler Kundendaten gewährleisten? Und welche Kosten können im Schadensfall entstehen? Im WorkshopCyber-Risiken bewerten, Handlungsbedarf erkennen“ lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Methoden kennen, wie sie die spezifischen Risiken für den eigenen Betrieb herausfinden können. Am Nachmittag widmen sich so genannte Themeninseln konkreten Schutzmaßnahmen, die sich schon mit wenig Aufwand im Unternehmen umsetzen lassen. Nach einem Input mit praxisorientierten Informationen ist genügend Raum für den fachlichen Austausch mit den Expertinnen und Experten. Zum Schluss der Veranstaltung erhalten alle Interessierten konkrete Tipps für den Einstieg in die Umsetzung im Unternehmen, um bereits am nächsten Arbeitstag in Sachen Cyber-Sicherheit durchstarten zu können. Als Anregung geben Unternehmerinnen und Unternehmer Einblicke in ihre Erfahrungen zur betrieblichen Praxis rund um IT-Sicherheit.

Die Teilnahme am 26. Cyber-Sicherheits-Tag ist kostenlos. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Es gilt das Prinzip „First Come, First Serve“.

Veranstaltungsort:
Industrie- und Handelskammer für Essen,
Mülheim an der Ruhr, Oberhausen zu Essen
Am Waldthausenpark 2
45127 Essen


Agenda

ab 09:00 Registrierung
09:45 Begrüßung
Dr. Gerald Püchel, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer für Essen, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen zu Essen
Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
10:00
Keynote: Die aktuelle Cyber-Bedrohungslage in Deutschland
Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
10:30Einführungsvortrag: Erste Schritte für mehr Cyber-Sicherheit – Tipps für den Einstieg
Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
11:00Kaffeepause und Networking
11:30Workshop: Cyber-Risiken bewerten, Handlungsbedarf erkennen
(Zwei Gruppen mit je 50 Personen)
Frauke Greven, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
Stefan Becker, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
12:30Mittagspause

13:30 - 15:30

Themeninseln - Plenarsaal (5.OG)Themeninseln - Raum 209 (2.OG)
Phish yourself: Wie man Mitarbeiter für das Thema Phishing sensibilisiert
Marian Kogler, syret GmbH
Sicherer mobiler Arbeitsplatz und sichere Kommunikation
Peter Meyer, eyeo GmbH
Passwort-Management
Stefan Becker, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
Sicherheit der eigenen Unternehmenswebseite
Markus Schaffrin, eco - Verband der Internetwirtschaft
Was tun im Ernstfall? Vorbereitung. Sofortmaßnahmen. Wiederherstellung. Konsequenzen
Michael Zimmer, G Data Advanced Analytics
Der Schutzhelm für Ihr Business. Was Sie bei Ihrer Backup-Strategie hinsichtlich Security berücksichtigen sollten.
Marco Rompf, anykey GmbH
15:30 - 16:00Besuch der Themeninseln für individuelle Rückfragen
16:00Kaffeepause und Networking
16:20Abschlussvortrag
Praxisteil: Und jetzt? Konkrete Tipps für den Start in Sachen Cyber-Sicherheit, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
17:00Ende der Veranstaltung

Anmeldung:

Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung nicht mehr möglich ist, da die Veranstaltung bereits ausgebucht ist.