Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Mindeststandard des BSI für Sichere Web-Browser

Bei Nutzung eines Web-Browsers werden Daten in der Regel auch aus nicht vertrauenswürdigen Quellen geladen. Diese Daten können schädlichen Code (Viren, Trojaner, Spyware etc.) enthalten und den Arbeitsplatzrechner unbemerkt infizieren, so dass ein sicherer Betrieb nicht mehr möglich ist. Dies kann zum Verlust der Verfügbarkeit, Vertraulichkeit und Integrität von schützenswerten Daten führen. Somit stellt eine Nutzung von Web-Browsern erst einmal ein Risiko dar. Durch die Umsetzung und Einhaltung dieses Mindeststandards sollen diese Risiken minimiert werden.

Dieser Mindeststandard beschreibt Sicherheitsanforderungen an Web-Browser, die auf Arbeitsplatzrechnern der Bundesverwaltung eingesetzt werden. Diese Anforderungen sind zum Erreichen eines Mindestmaßes an Informationssicherheit einzuhalten.

Download Mindeststandard

Mindeststandard des BSI nach § 8 Abs. 1 Satz 1 BSIG für den sicheren Einsatz von Web-Browsern in der Bundesverwaltung (PDF, 331KB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)

Hilfsdokument zum Mindeststandard Sichere Web-Browser (PDF, 268KB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)

Abgleichtabelle von Web-Browsern mit dem Mindeststandard Sichere Web-Browser (PDF, 192KB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)