Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

M 6.20 Geeignete Aufbewahrung der Backup-Datenträger

Verantwortlich für Initiierung: IT-Sicherheitsbeauftragter, Leiter IT

Verantwortlich für Umsetzung: Benutzer, Administrator

Backup-Datenträger unterliegen besonderen Anforderungen hinsichtlich ihrer Aufbewahrung:

  • Der Zugriff auf diese Datenträger darf nur befugten Personen möglich sein, so dass eine Entwendung ausgeschlossen werden kann.
  • Ein ausreichend schneller Zugriff muss im Bedarfsfall gewährleistet sein.
  • Der Aufbewahrungsort muss auch die klimatischen Bedingungen für eine längerfristige Aufbewahrung von Datenträgern gewährleisten.
  • Für den Katastrophenfall müssen die Backup-Datenträger räumlich getrennt vom Rechner aufbewahrt werden, wenn möglich in einem anderen Brandabschnitt.

Zu beachten sind auch die Anforderungen aus M 2.3 Datenträgerverwaltung .

Prüffragen:

  • Sind Backup-Datenträger vor unbefugtem Zugriff geschützt?

  • Werden die Backup-Datenträger räumlich getrennt von den Herkunftssystemen aufbewahrt?

  • Erfüllt der Aufbewahrungsort von Backup-Datenträgern neben den geforderten Zugriffsmöglichkeiten auch die klimatischen Bedingungen für eine längerfristige Aufbewahrung von Datenträgern?

Stand: 13. EL Stand 2013

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK