Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

M 4.28 Software-Reinstallation bei Benutzerwechsel eines Laptops

Verantwortlich für Initiierung: IT-Sicherheitsbeauftragter, Leiter IT

Verantwortlich für Umsetzung: Administrator

Wechselt der Benutzer eines Laptops, so muss sichergestellt sein, dass auf diesem weder schutzbedürftige Daten noch Computer-Viren vorhanden sind. Die Löschung von Daten kann durch vollständiges Überschreiben oder mit Hilfe spezieller Löschprogramme vorgenommen werden. Ein aktuelles Viren-Suchprogramm muss anschließend zum Einsatz kommen. Beide Vorgänge müssen für alle benutzten Datenträger wie Festplatte, Disketten, CD s oder USB-Sticks durchgeführt werden.

Es empfiehlt sich jedoch, die Festplatte des tragbaren PC neu zu formatieren und anschließend die erforderliche Software und Daten neu aufzuspielen. Was hierbei zu beachten ist, ist in M 4.235 Abgleich der Datenbestände von Laptops beschrieben.

Prüffragen:

  • Wird sichergestellt, das beim Benutzerwechsel eines Laptops evtl. vorhandene schutzbedürftige Daten sicher gelöscht werden?

  • Falls der Laptop nach dem Benutzerwechsel nicht neu aufgesetzt wird: Wird sichergestellt, dass sich auf dem System bzw. allen damit verbundenen Datenträgern keine Schadsoftware befindet?

Stand: 13. EL Stand 2013

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK