Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

M 3.13 Sensibilisierung der Mitarbeiter für mögliche TK-Gefährdungen

Verantwortlich für Initiierung: IT-Sicherheitsbeauftragter, Personalrat/Betriebsrat, TK-Anlagen-Verantwortlicher

Verantwortlich für Umsetzung: Administrator, IT-Sicherheitsbeauftragter

Die Mitarbeiter müssen über die mit dem Benutzen einer digitalen TK-Anlage verbundenen Gefährdungen informiert werden. Dies könnte z. B. durch eine kurze Unterweisung oder mit Hilfe von Merkblättern geschehen. Es ist darauf hinzuweisen, dass ein abnormes Verhalten der TK-Anlage gemeldet werden soll. Bei Manipulationen an der TK-Anlage sollte eine unabhängige Kontrollinstanz wie Sicherheitsmanagement oder Datenschutzbeauftragte informiert werden.

Prüffragen:

  • Existiert eine Regelung zur nachhaltigen Sensibilisierung der Benutzer für Aspekte der IT -Sicherheit?

  • Anzeichen von Sicherheitsvorfällen: Existiert eine Regelung zur Meldung und Überprüfung von potentiellen Sicherheitsvorfällen?

Stand: 13. EL Stand 2013

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK