Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

M 3.12 Information aller Mitarbeiter über mögliche TK-Warnanzeigen, -symbole und -töne

Verantwortlich für Initiierung: IT-Sicherheitsbeauftragter, Personalrat/Betriebsrat, TK-Anlagen-Verantwortlicher

Verantwortlich für Umsetzung: Administrator, IT-Sicherheitsbeauftragter

Die Bedeutung der Warnanzeigen, -töne und -symbole der TK-Anlage sollte allen Mitarbeitern bekannt sein. Hierzu zählen insbesondere:

  • Aufmerksamkeitston für direktes Ansprechen,
  • Aufschalte-Warnton,
  • Freisprechanzeige,
  • Anzeige für aktiviertes direktes Ansprechen,
  • Anzeige für automatischen Rückruf und
  • Anzeige/Einblendung bei Dreierkonferenz.

Da die Nutzung bestimmter, eigentlich nicht freigegebener Leistungsmerkmale (Beispiel: Zeugenschaltung) zu Beeinträchtigungen der Sicherheit führen kann, sollten besonders deren Warnanzeigen und -töne bekannt sein.

Prüffragen:

  • Sind die Warnanzeigen, Warnsymbole und Warntöne mit ihren Bedeutungen allen Benutzern bekannt?

Stand: 13. EL Stand 2013

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK