Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

M 3.12 Information aller Mitarbeiter über mögliche TK-Warnanzeigen, -symbole und -töne

Verantwortlich für Initiierung: IT-Sicherheitsbeauftragter, Personalrat/Betriebsrat, TK-Anlagen-Verantwortlicher

Verantwortlich für Umsetzung: Administrator, IT-Sicherheitsbeauftragter

Die Bedeutung der Warnanzeigen, -töne und -symbole der TK-Anlage sollte allen Mitarbeitern bekannt sein. Hierzu zählen insbesondere:

  • Aufmerksamkeitston für direktes Ansprechen,
  • Aufschalte-Warnton,
  • Freisprechanzeige,
  • Anzeige für aktiviertes direktes Ansprechen,
  • Anzeige für automatischen Rückruf und
  • Anzeige/Einblendung bei Dreierkonferenz.

Da die Nutzung bestimmter, eigentlich nicht freigegebener Leistungsmerkmale (Beispiel: Zeugenschaltung) zu Beeinträchtigungen der Sicherheit führen kann, sollten besonders deren Warnanzeigen und -töne bekannt sein.

Prüffragen:

  • Sind die Warnanzeigen, Warnsymbole und Warntöne mit ihren Bedeutungen allen Benutzern bekannt?

Stand: 13. EL Stand 2013