Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

M 1.66 Beachtung von Normen bei der IT-Verkabelung

Verantwortlich für Initiierung: Leiter IT

Verantwortlich für Umsetzung: Leiter IT

Unter dem Begriff "Anwendungsneutrale Kommunikationskabelanlagen" wurde 1995 erstmalig eine Norm veröffentlicht, welche Topologie und Klassifizierung von Übertragungsstrecken mit definierten Eigenschaften sowie eine einheitliche Schnittstelle zum Anschluss der Endgeräte beschreibt. Diese Vorgaben gelten nicht nur für den Einsatz in Bürogebäuden, sondern lassen sich auch auf andere Anwendungsgebiete übertragen.

Unter der Verantwortung des Europäischen Komitees für Elektrotechnische Normung (CENELEC) werden die Normen überwacht, mit den Internationalen Gremien (ISO/IEC) abgestimmt und bei Bedarf weiterentwickelt und verfeinert.

Die Normen unterstützen die Anwender in den Phasen der Gebäudeplanung, des Verkabelungsentwurfs, der Planung, der Realisierung und des Betriebs von Kommunikationskabelanlagen.

Neben der EN 50173-1 - Anwendungsneutrale Kommunikationskabelanlagen, Allgemeine Anforderungen sowie der zum Zeitpunkt der Erarbeitung dieses Dokuments als Entwurf vorliegenden Teile 2 Bürogebäude, 3 Industriell genutzte Gebäude, 4 Wohneinheiten und 5 Rechenzentren gibt es weitere Normen, die in der Planung und Ausführung der IT-Verkabelung Anwendung finden.

Übertragen auf das Phasenmodell der IT-Grundschutz-Kataloge lassen sich Normen wie folgt zuordnen:

Gebäudeplanung

  • EN 50310 - Anwendung von Maßnahmen für Erdung und Potentialausgleich in Gebäuden mit Einrichtungen der Informationstechnik
    5.2: Gemeinsame Potentialausgleichsanlage (CBN) in einem Gebäude
    6.3: AC-Verteilung und Anschluss des Schutzleiters (TN-S)

Verkabelungsentwurf

  • EN 50173-1 - Anwendungsneutrale Kommunikationskabelanlagen, Allgemeine Anforderungen und Bürobereiche
    4: Topologie
    5: Leistungsvermögen der Übertragungsstrecken
    7: Anforderungen an Kabel
    8: Anforderungen an Verbindungstechnik
    9: Anforderungen an Schnüre
    A.1: Grenzwerte für Strecken

Planung

  • EN 50174-1 - Installation von Kommunikationsverkabelung, Spezifikation und Qualitätssicherung
    4: Betrachtungen zu Festlegungen
    5: Qualitätssicherung
    7: Verwaltung der Verkabelung
  • EN 50174-2 - Installation von Kommunikationsverkabelung, Installationsplanung und -praktiken in Gebäuden
    4: Sicherheitsanforderungen
    5: Allgemeine Festlegungen für die Verlegung von metallener Verkabelung und Lichtwellenleiterverkabelung
    6: Zusätzliche Festlegungen für die Verlegung metallener Verkabelung
    7: Zusätzliche Festlegungen für die Verlegung von Lichtwellenleiterverkabelung
  • EN 50174-3 - Installation von Kommunikationsverkabelung, Installationsplanung und -praktiken im Freien
  • EN 50310 - Anwendung von Maßnahmen für Erdung und Potentialausgleich in Gebäuden mit Einrichtungen der Informationstechnik
    5.2: Gemeinsame Potentialausgleichsanlage (CBN) in einem Gebäude
    6.3: AC-Verteilung und Anschluss des Schutzleiters (TN-S)

Realisierung

  • EN 50174-1 - Installation von Kommunikationsverkabelung, Spezifikation und Qualitätssicherung
    6: Dokumentation
    7: Verwaltung der Verkabelung
  • EN 50174-2 - Installation von Kommunikationsverkabelung, Installationsplanung und -praktiken in Gebäuden
    4: Sicherheitsanforderungen
    5: Allgemeine Festlegungen für die Verlegung von metallener Verkabelung und Lichtwellenleiterverkabelung
    6: Zusätzliche Festlegungen für die Verlegung metallener Verkabelung
    7: Zusätzliche Festlegungen für die Verlegung von Lichtwellenleiterverkabelung
  • EN 50174-3 - Installation von Kommunikationsverkabelung, Installationsplanung und -praktiken im Freien
  • EN 50310 - Anwendung von Maßnahmen für Erdung und Potentialausgleich in Gebäuden mit Einrichtungen der Informationstechnik
    5.2: Gemeinsame Potentialausgleichsanlage (CBN) in einem Gebäude
    6.3: AC-Verteilung und Anschluss des Schutzleiters (TN-S)
  • EN 50346 - Installation von Verkabelung, Prüfen installierter Verkabelung
    4: Allgemeine Anforderungen
    5: Prüfparameter für symmetrische Verkabelung
    6: Prüfparameter für Lichtwellenleiterverkabelung

Betrieb

  • EN 50174-1 - Installation von Kommunikationsverkabelung, Spezifikation und Qualitätssicherung
    5: Qualitätssicherung
    7: Verwaltung der Verkabelung
    8: Instandsetzung und Instandhaltung

Prüffragen:

  • Wurden im Rahmen der Planung des Gebäudes und der IT -Verkabelung die einschlägigen Normen wie EN  50310, EN 50173 und EN 50174 berücksichtigt?

Stand: 13. EL Stand 2013

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK