Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

M 1.22 Materielle Sicherung von Leitungen und Verteilern

Verantwortlich für Initiierung: Planer, Leiter Haustechnik, Leiter IT

Verantwortlich für Umsetzung: Haustechnik

In Räumen mit Publikumsverkehr oder in unübersichtlichen Bereichen eines Gebäudes kann es sinnvoll sein, Leitungen und Verteiler zusätzlich gegen unbefugte Zugriffe zu sichern. Dies kann auf verschiedene Weise erreicht werden:

  • Verlegung der Leitungen oder Kabelkanäle unter Putz,
  • Verlegung der Leitungen in Stahlpanzerrohr,
  • Verlegung der Leitungen in mechanisch festen und abschließbaren Kanälen,
  • Verschluss von Verteilern und
  • elektrische Überwachung von Verteilern und Kanälen.

In jedem Fall ist die Zahl der Stellen, an denen das verlegte Kabel zugänglich ist, auf ein Mindestmaß zu reduzieren und die Länge der vor unberechtigten Zugriff zu schützenden Verbindungen möglichst klein zu halten.

Besonders die Absicherung zentraler Trassen und Kabel der elektrischen Versorgung und der IT-Verkabelung muss im gesamten Kabelweg an die Gefährdungslage angepasst werden. In Bereichen wie Tiefgaragen und auch in Fluren, die als Transportwege genutzt werden, muss ein angemessener Schutz gegen zufällige mechanische Beschädigung und gegebenenfalls auch gegen Sabotagehandlungen durch eine stabile Ummantelung der Trasse oder des Kabels getroffen werden.

Wenn Verteiler verschlossen werden, sind Regelungen nötig, die Zutrittsrechte zum Verteiler, Verteilung der Schlüssel und Zugriffsmodalitäten festlegen. Darin ist unter anderem vorzugeben, was vor Änderungen an Kabeln oder Verteilern und nach der Ausführung solcher Arbeiten zu tun ist. Es muss sichergestellt sein, dass Änderungen abgestimmt und genehmigt werden und dass die Dokumentation nachgeführt wird.

Prüffragen:

  • Ist die Anzahl der Stellen, an denen verlegte Kabel frei zugänglich sind, auf ein Mindestmaß reduziert?

  • Sind in öffentlich zugänglichen Bereichen Kabel und Trassen gegen mechanische Beschädigungen und Sabotageversuche geschützt?

  • Existieren Regelungen für den Zutritt und den Zugang zu verschlossenen Verteilern?

  • Existieren Regelungen zur Ausführung von Arbeiten und Änderungen an der IT - und Elektro-Verkabelung ( z. B. .: Genehmigung, Abnahme, Fortführung der Dokumentation)?

Stand: 13. EL Stand 2013