Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

G 5.196 Unterbinden einer Informations- und Dienstesynchronisation in einer verteilten SOA-Umgebung

In einer verteilten SOA -Umgebung, zum Beispiel in einem mobilen Umfeld, sind die einzelnen Service-Provider mehrfach redundant ausgelegt, um deren Verfügbarkeit zu erhöhen. Für die Konsistenz von Diensten und Informationen ist es erforderlich, dass die Service-Provider sich untereinander periodisch oder eventbezogen synchronisieren.

Ein Angreifer, der Kenntnisse über die Informationsstruktur besitzt, kann durch einen gezielten Angriff auf kritische Kommunikationsverbindungen be- oder verhindern, dass sich die Service-Provider zeitgerecht synchronisieren.

Stand: 15. EL Stand 2016

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK