Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

G 4.32 Nichtzustellung einer Nachricht

Der Datenaustausch über E-Mail ist schnell und komfortabel, aber nicht immer zuverlässig. Aufgrund von Hardware- oder Softwarefehlern bei den beteiligten IT-Systemen oder durch Störungen auf dem Übertragungsweg kommt es immer wieder zum Nachrichtenverlust. Die technischen Probleme können vielfältige Ursachen haben, z. B. können Leitungen beschädigt sein, Netzkopplungselemente ausfallen oder die Kommunikationssoftware falsch konfiguriert sein. E- Mails können auch verloren gehen, wenn die Empfängeradresse nicht korrekt angegeben ist. Dabei ist das größte Problem, dass die Benutzer häufig nicht informiert werden, wenn eine E-Mail nicht zugestellt werden konnte. Es kann also nicht darauf vertraut werden, dass eine Nachricht den Empfänger erreicht hat, sofern keine Probleme angezeigt werden.

Viele E-Mailprogramme bieten Optionen wie "Zustellung bestätigen" oder "Empfang bestätigen". Entsprechende Rückmeldungen sollten aber nicht überbewertet werden. Zum einen werden die Zustellbestätigungen häufig nicht durch die Ankunft einer E-Mail am Bildschirmarbeitsplatz des Empfängers ausgelöst, sondern durch die Ankunft bei einem Mailserver. Ob der Mailserver die E-Mail erfolgreich an den Adressaten weitergeleitet hat, wird dann nicht mehr mitgeteilt. Zum anderen erfolgt auch häufig keine Zustellbestätigung, obwohl die E-Mail korrekt übertragen wurde, wenn diese Option durch die Empfängerseite nicht unterstützt wird.

Das Problem, dass Nachrichten nicht zugestellt werden, tritt auch bei Kurznachrichten von Mobiltelefonen auf. Ist der Empfänger nicht erreichbar, weil er sich in einem Funkloch befindet oder sich ohne Roaming im Ausland aufhält, wird die Kurzmitteilung nicht zugestellt. Eine Zeit lang versucht der Dienst dann die SMS erneut zu senden. Sobald jedoch die vom Netzbetreiber voreingestellte Lebensdauer der Kurzmitteilung erreicht ist, wird sie sogar vollständig gelöscht und kann den Empfänger auch dann nicht mehr erreichen, wenn er wieder empfangsbereit ist.

Stand: 14. EL Stand 2014