Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

G 2.192 Unzureichende Verfügbarkeit der erforderlichen personellen Ressourcen mit ausreichender Qualifikation

Die reibungslose Nutzung von Cloud-Diensten erfordert eine ausreichende Verfügbarkeit von qualifizierten IT-Administratoren. Fehlen ausreichend geschulte und erfahrene Administratoren, kann dies für die Institution unter anderem Beeinträchtigungen bei der Service-Verfügbarkeit nach sich ziehen.

Bei mangelnder Planung lässt sich die unzureichende Verfügbarkeit der personellen Ressourcen in der Praxis häufig nicht kurzfristig beheben, da qualifiziertes beziehungsweise in der Administration von Cloud Services erfahrenes Personal häufig nur schwer oder gar nicht verfügbar ist.

Administratoren, die bereits in der Institution beschäftigt sind, wissen unter Umständen nicht, welche Aufgaben ihnen im Zusammenhang mit der Einführung von Cloud Services übertragen werden. In der Regel setzt der Umstieg auf Cloud-Nutzung eine Entwicklung vom System-Administrator hin zum Service-Administrator voraus. Eine solche Umstellung bringt zusätzlichen Schulungsbedarf mit sich, da ungeschulte Mitarbeiter im Administrationsumfeld ein erhebliches Gefahrenpotenzial darstellen (siehe hierzu auch G 2.103 Unzureichende Schulung der Mitarbeiter ).

Stand: 14. EL Stand 2014

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK