Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

G 1.18 Ausfall eines Gebäudes

Gebäude können unvorhergesehen unbenutzbar werden. Dies kann durch die teilweise oder vollständige Zerstörung verursacht sein, beispielsweise durch Feuer, Sturm, Hochwasser, Erdbeben oder Explosion. Ein Ausfall eines Gebäudes kann jedoch auch dadurch verursacht sein, dass der Zutritt nicht mehr möglich ist. Dieses kann beispielsweise ausgelöst worden sein durch

  • Sperrung der Gebäudeumgebung bei einem Chemieunfall, einem Bombenfund (und einer damit verbundenen anschließenden Sprengung), Hochwasser, Flächenbrand oder weiträumiger Absperrung durch einschneidender Bodenveränderungen (Kraterentstehung) aufgrund von Tiefbaumaßnahmen ( z. B. U-Bahnbau),
  • Ausfall der zentralen Zutrittskontrollanlage, Streik des Wachpersonals oder
  • Sperrung des Gebäudes wegen Asbestverseuchung oder weil gesetzlich vorgeschriebene Brandschutzmaßnahmen nicht eingehalten worden sind und dadurch eine Gebäudenutzung vom Amtswegen untersagt wurde.

Je nach Art der Gebäudenutzung, z. B. Rechenzentren, Bürogebäude, Lagerräume, Produktionshallen oder Filialen, sind die Auswirkungen auf den Geschäftsbetrieb unterschiedlich stark.

Stand: 11. EL Stand 2009

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK