Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Studie "Messung der Abstrahleigenschaften von RFID-Systemen (MARS)"

RFID-Systeme werden mittlerweile in vielen Bereichen eingesetzt, um gespeicherte Daten automatisch und schnell zu identifizieren. Zukünftig werden sie in zunehmendem Maß auch für sicherheitsrelevante Zwecke genutzt werden. Die MARS-Studie untersucht dementsprechend die Angriffsmöglichkeiten und die Robustheit von RFID Systemen. Sie befasst sich im Wesentlichen mit folgenden Themen:

  • passives Mitlesen der Kommunikation bei ISO 14443 und ISO 15693
  • aktives Auslesen der Tags über große Entfernungen
  • aktives Stören der Kommunikation für alle zu untersuchenden Systeme
  • Simulation eines "Blocker-Tags" für das System nach ISO 14443

Das vorliegende Dokument ist der erste Teil einer Studienreihe zu Sicherheitsmerkmalen von RFID-Systemen. Darin werden die Messergebnisse zum Untersuchungsgegenstand "passives Mitlesen der Kommunikation bei ISO-14443- und ISO-15693-Systemen" dargestellt.

Download: Die Studie als PDF-Dokument (588KB)

Rückfragen und Anregungen zur MARS-Studie: rfid@bsi.bund.de

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK