Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Studie "Messung der Abstrahleigenschaften von RFID-Systemen (MARS)"

RFID-Systeme werden mittlerweile in vielen Bereichen eingesetzt, um gespeicherte Daten automatisch und schnell zu identifizieren. Zukünftig werden sie in zunehmendem Maß auch für sicherheitsrelevante Zwecke genutzt werden. Die MARS-Studie untersucht dementsprechend die Angriffsmöglichkeiten und die Robustheit von RFID Systemen. Sie befasst sich im Wesentlichen mit folgenden Themen:

  • passives Mitlesen der Kommunikation bei ISO 14443 und ISO 15693
  • aktives Auslesen der Tags über große Entfernungen
  • aktives Stören der Kommunikation für alle zu untersuchenden Systeme
  • Simulation eines "Blocker-Tags" für das System nach ISO 14443

Das vorliegende Dokument ist der erste Teil einer Studienreihe zu Sicherheitsmerkmalen von RFID-Systemen. Darin werden die Messergebnisse zum Untersuchungsgegenstand "passives Mitlesen der Kommunikation bei ISO-14443- und ISO-15693-Systemen" dargestellt.

Download: Die Studie als PDF-Dokument (588KB)

Rückfragen und Anregungen zur MARS-Studie: rfid@bsi.bund.de