Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Sicherheitsmechanismen in elektronischen Ausweisdokumenten

Extended Access Control (EAC)

Extended Access Control“ (Erweiterte Zugangskontrolle, EAC) beinhaltet verschiedene Protokolle, die je nach dem welches elektronische Ausweisdokument gelesen werden soll, in einer bestimmten Reihenfolge durchgeführt werden.

Zu den EAC-Protokollen zählen "Chip Authentication" (CA) und "Terminal Authentication" (TA), die beiden Protokolle werden zusammen mit "Basic Access Control" (BAC) bzw. "Password Authenticated Connection Establishment" (PACE) und "Passive Authentication" (PA) ausgeführt.

Diese Protokolle und ihr Zusammenwirken werden in der Technischen Richtlinie BSI-TR-03110 (Englisch) beschrieben.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK