Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

BSI-Magazin

Editorial aus dem BSI-Magazin 2016/02

Liebe Leserinnen und Leser,

1990 wurde das Internet für die kommerzielle Nutzung freigegeben – ein Meilenstein in der Geschichte der IT. Seitdem hat sich das weltweite Netz zu einem Massenphänomen entwickelt, das aus unserer Lebens- und Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken ist. In positiver wie negativer Hinsicht.

Denn im Zuge der kommerziellen Internetnutzung hat sich auch die Cyber-Kriminalität zu einem Phänomen entwickelt, das uns heute mehr denn je in Atem hält.

In Deutschland gab es eine frühe und wegweisende Antwort auf die Bedrohungen, die Informationstechnologie möglicherweise mit sich bringen könnte: 1991 wurde das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gegründet. In den folgenden 25 Jahren hat es sich zu Deutschlands Cyber-Sicherheitsbehörde als dem zentralen Ansprechpartner für alle Themen rund um IT-Sicherheit entwickelt. Zu diesem Jubiläum lassen wir in der vorliegenden Ausgabe des BSI-Magazins Persönlichkeiten zu Wort kommen, die die Geschichte dieser Behörde geprägt und begleitet haben.

Wir feiern in diesem Jahr noch ein weiteres Jubiläum, das die rasante Entwicklung der Cyber-Kriminalität spiegelt: Vor fünf Jahren wurde das Cyber-Abwehrzentrum gegründet. Diese zentrale Kooperationsplattform bündelt die Kräfte der Sicherheitsbehörden in Deutschland. Demnächst kommen auch alle über die Betreiber der Kritischen Infrastrukturen Aufsicht führenden Stellen hinzu. Denn Cyber-Angreifer interessieren sich nicht für Verwaltungsstrukturen oder behördliche Zuständigkeiten. Darum sind Kooperationen bei der Gefahrenabwehr das A und O.

Das gilt auch über Ländergrenzen hinweg. Deshalb arbeiten Frankreich und Deutschland seit vielen Jahren im Bereich der Cyber-Sicherheit zusammen. Diese enge Kooperation mit der französischen Behörde für Sicherheit und Schutz von Informationssystemen ANSSI, basiert auf Vertrauen und gemeinsamen Ansichten zu strategischen Fragen, einer gemeinsamen Positionierung hinsichtlich der defensiven Ausrichtung und einem vergleichbar hohen technischen Know-how.

Sicher, die Allgegenwärtigkeit der Cyber-Bedrohungen kann so manches Unternehmen abschrecken, an der digitalen Transformation zu partizipieren, und so manchen Internetnutzer verängstigen. Aber auch das ist unsere Aufgabe als BSI: Ängste ernst zu nehmen und aufzuklären, wie wir uns wappnen und Schutzmaßnahmen umsetzen können. Denn Digitalisierung und Cyber-Sicherheit sind zwei Seiten derselben Medaille. Deshalb gestaltet das BSI als die nationale Cyber-Sicherheitsbehörde Informationssicherheit in der Digitalisierung durch Prävention, Detektion und Reaktion für Staat, Wirtschaft und Gesellschaft.

Wir unterstützen Sie bei einem sicheren Umgang mit Informationstechnologien.

Ich wünsche Ihnen eine anregende Lektüre.

Bonn, im September 2016

Arne Schönbohm

BSI-Magazine

2016

Mit Sicherheit - BSI-Magazin 2016/02 (PDF, 8MB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)

Mit Sicherheit - BSI-Magazin 2016/02

BSI-Magazin 2016-01

2015

BSI-Magazin 2015

2013/14

Mit Sicherheit - BSI-Magazin 2013/14 (PDF, 8MB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)

Security in focus - BSI Magazine 2013/14 (PDF, 7MB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)

Zusatzinformationen

Publikationen suchen

Suchbegriff eingeben