Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Allianz für Cyber-Sicherheit – Gemeinsam #digitalundsicher

Ort Bonn / München
Datum 15.02.2018

Über 70 Prozent der Unternehmen in Deutschland haben Handlungsbedarf im Bereich der Informationssicherheit erkannt und wollen IT-Sicherheitsmaßnahmen umsetzen, wie die Cyber-Sicherheits-Umfrage des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) jüngst bestätigte. Mit einer breit angelegten Social-Media-Kampagne will nun die Allianz für Cyber-Sicherheit (ACS) Unternehmen und Arbeitnehmer weiter für Informationssicherheit sensibilisieren und Hilfestellung zur Umsetzung der ersten Schritte leisten. Dies vereinbarten die Beiratsmitglieder der Allianz für Cyber-Sicherheit heute in München.

Alle im Beirat der ACS vertretenen Institutionen werden dazu unter #digitalundsicher über Maßnahmen, Veranstaltungen und Neuigkeiten informieren. Mehr als 100.000 Follower erhalten dann unter diesem Hashtag Wissenswertes zur Informationssicherheit. Die über 2.500 Teilnehmer, Partner und Multiplikatoren der ACS sind aufgerufen, sich mit ihren Kommunikationskanälen anzuschließen.

"Das BSI als nationale Cyber-Sicherheitsbehörde will erreichen, dass Cyber-Sicherheit eine der tragenden Unternehmensleitlinien wird, ähnlich wie Werk-, Arbeits- oder Umweltschutz. Dazu werden wir die Aktivitäten der Allianz für Cyber-Sicherheit weiter ausbauen und möglichst vielen Unternehmen in Deutschland konkrete Hilfestellung anbieten, z.B. mit den neuen branchengerechten IT-Grundschutz-Profilen", erklärte Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik.

"Die Allianz für Cyber-Sicherheit ist ein zentraler Akteur, um die Cyber-Sicherheit von Unternehmen in Deutschland zu verbessern. Vorbildlich unterstützt wird sie von allen Beiratsmitgliedern. Sie tragen maßgeblich dazu bei, dass das Bewusstsein für Cyber-Sicherheit in allen Branchen zunimmt. Als Wissens- und Unterstützungsplattform ist die Allianz darüber hinaus wichtig für die lösungsorientierte Zusammenarbeit von Behörden, Wirtschaft und Verbänden", so Dr. Klaus Mittelbach, Beiratsvorsitzender der Allianz für Cyber-Sicherheit und Vorsitzender der Geschäftsführung des ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie.

Der Beirat der Allianz für Cyber-Sicherheit besteht aus:

  • Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI)
  • Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM)
  • Bundesministerium des Inneren (BMI)
  • Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
  • Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK)
  • Gesellschaft für Informatik e.V. (GI)
  • Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA)
  • VOICE - Verband der IT-Anwender
  • Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI)

Die Beiratsmitglieder der Allianz für Cyber-Sicherheit arbeiten gemeinsam an IT-Sicherheitsangeboten für Unternehmen Die Beiratsmitglieder der Allianz für Cyber-Sicherheit arbeiten gemeinsam an IT-Sicherheitsangeboten für Unternehmen. Quelle: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Pressekontakt:

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
Postfach 200363
53133 Bonn
Telefon: +49 228 99 9582-5777
Telefax: +49 228 99 9582-5455
E-Mail: presse@bsi.bund.de