Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

15. Deutscher IT-Sicherheitskongress – Cyber-Sicherheit in Europa

Anmeldung ab sofort möglich

Ort Bonn
Datum 21.02.2017

Vom 16. bis 18. Mai 2017 richtet das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in Bonn den 15. Deutschen IT-Sicherheitskongress aus. Thema des Kongresses ist die "Digitale Gesellschaft zwischen Risikobereitschaft und Sicherheitsbedürfnis". Die Anmeldung zum Kongress ist ab sofort möglich. Das Anmeldeformular sowie weitere Informationen zum Kongress stehen auf der Webseite des BSI unter der Veranstaltungsseite Deutscher IT-Sicherheitskongress zur Verfügung. Die kongressbegleitende Ausstellung ist bereits ausgebucht, daher ist eine Anmeldung als Aussteller nicht mehr möglich.

Im Fokus des Deutschen IT-Sicherheitskongresses stehen die Herausforderungen der Digitalisierung für Staat, Wirtschaft und Gesellschaft sowie notwendige IT-Sicherheitsmaßnahmen, auch im europäischen Kontext. BSI-Präsident Arne Schönbohm diskutiert diese Themen unter anderem mit seinen Amtskollegen Guillaume Poupard (ANSSI) aus Frankreich und Cirian Martin (GCHQ) aus Großbritannien.

Insgesamt umfasst das dreitägige Kongressprogramm 56 Vorträge und Diskussionsrunden zu aktuellen Themen aus den Bereichen Cyber-Sicherheit, Cloud Computing, Sicherheit für das Internet der Dinge (IoT), Kryptografie und mehr. Das aktuelle Programm ist auf der Webseite des BSI unter der Veranstaltungsseite Deutscher IT-Sicherheitskongress abrufbar.

Pressekontakt:

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
Postfach 200363
53133 Bonn
Telefon: +49 228 99 9582-5777
Telefax: +49 228 99 9582-5455
E-Mail: presse@bsi.bund.de

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK