Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

BSI veröffentlicht Sicherheitsstudie zu TrueCrypt

Ort Bonn
Datum 19.11.2015

Im Auftrag des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) untersuchte das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT die Verschlüsselungssoftware TrueCrypt auf Sicherheitslücken.

Hintergrund: Im Juni 2014 verkündeten die Entwickler von TrueCrypt, das Produkt nicht weiterzuentwickeln und hinterließen Hinweise zu möglichen Sicherheitslücken. Da Teile von TrueCrypt auch im für Verschlusssachen bis zum Grad "VS - NUR FÜR DEN DIENSTGEBRAUCH" zugelassenen Produkt TrustedDisk enthalten sind, beauftragte das BSI das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT mit der Durchführung der Sicherheitsanalyse. Die Sicherheitsexperten kommen zu dem Ergebnis, dass TrueCrypt weiterhin für die Verschlüsselung von Daten auf Datenträgern geeignet ist.

"Gerade in mobilen Szenarien, also beim Einsatz von Laptops oder USB-Speichermedien, leistet die Verschlüsselung von Festplatten oder Containern einen unverzichtbaren Beitrag zum Schutz kritischer Daten", erklärt Thomas Caspers, Leiter des Fachbereichs Evaluierung und Betrieb von Kryptosystemen im BSI. "Aufgrund der hohen Verbreitung von TrueCrypt und der zahlreichen darauf aufbauenden Produkte, so etwa der deutschen Lösung TrustedDisk, bietet die vorliegende Analyse eine wichtige Grundlage für die Bewertung des damit erreichbaren Schutzniveaus. Zudem enthält die Studie Informationen für mögliche Verbesserungen in Weiterentwicklungen."

Die vollständige TrueCrypt-Analyse steht als Download auf der Webseite des BSI zur Verfügung.

Sicherheitsanalyse TrueCrypt (PDF, 1MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Pressekontakt:

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
Postfach 200363
53133 Bonn
Telefon: +49 228 99 9582-5777
Telefax: +49 228 99 9582-5455
E-Mail: presse@bsi.bund.de

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK