Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

BSI gibt Sicherheitstipps für Online-Spieler

Ort Bonn
Datum 13.08.2014

Anlässlich der weltgrößten Messe für interaktive Unterhaltungselektronik "gamescom" in Köln hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) seine Empfehlungen und Hinweise rund um das Thema Sicherheit beim Online-Spielen aktualisiert.
Ganz gleich ob auf dem PC oder der Konsole, im Internet oder als App auf dem Smartphone: Computerspiele sind aus der Freizeitgestaltung vieler Kinder, Jugendlicher und Erwachsener nicht mehr wegzudenken. "Daddeln" bringt jedoch nicht nur Spielspaß, sondern birgt auch Risiken, über die Anwender Bescheid wissen sollten.
Auf seiner Webseite unter https://www.bsi-fuer-buerger.de/Spiele gibt das BSI einen Überblick, der vom Umgang mit personenbezogenen Daten über mögliche Kostenfallen bis hin zu schadhaften Apps viele Informationen enthält, worauf Online-Spieler achten sollten, damit der Spielspaß möglichst lang erhalten bleibt.

Pressekontakt:

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
Postfach 200363
53133 Bonn
Telefon: +49 228 99 9582-5777
Telefax: +49 228 99 9582-5455
E-Mail: presse@bsi.bund.de