Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

BSI veröffentlicht Überblickspapier zu Apple iOS

Ort Bonn
Datum 30.07.2013

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) setzt die Reihe der IT-Grundschutz-Überblickspapiere mit einer Veröffentlichung zum Thema "Apple iOS" fort. Das neue Überblickspapier konzentriert sich auf spezifische Angriffsvektoren und entsprechende Schutzempfehlungen für iOS-basierte Geräte wie iPhone, iPad, iPod touch und einige Versionen von Apple TV. Betrachtet werden in dem neuen Papier unter anderem die Sicherheitsstrategie des Herstellers Apple sowie Sicherheitsaspekte in den Bereichen Betriebssystem, Sprachsteuerung, Mobile Device Management, Nutzung von Apps oder Nutzung der iCloud. Die Empfehlungen sollen den Blick der Anwender für potenzielle Gefahrenpunkte schärfen und helfen, diese Gefahren einzudämmen. Allgemeine Gefährdungen, die auf jedes Smartphone oder Tablet wirken, werden dabei nicht betrachtet. Diese hat das BSI bereits in dem Überblickspapier "Smartphones" beschrieben.

Mit Einführung des iPhones und des iPads hat Apple vor einigen Jahren den Grundstein für den heutigen Boom bei Tablets und Smartphones gelegt. Die iOS-Geräte erfreuen sich aufgrund der einfachen Bedienbarkeit und hohen Funktionalität im privaten Bereich ebenso wie im Behörden- und Unternehmenskontext großer Beliebtheit. Die Verbreitung und zunehmende Nutzung speziell im Bereich der Wirtschaft macht die iOS-Geräte jedoch auch für Online-Kriminelle und Cyber-Spione zum beliebten Angriffsziel. Daher sollten gerade Anwender mit höheren Sicherheitsanforderungen, zum Beispiel im Bereich der Geschäftsleitung oder des Vorstands, weitergehende Sicherheitsmaßnahmen umsetzen, auch wenn diese unter Umständen Nutzerfreundlichkeit und Produktivität der Geräte einschränken könnten. Das iOS-Überblickspapier enthält Informationen zu diesen Herausforderungen und bietet konkrete Hilfestellungen für die sichere Nutzung von iOS-Geräten im geschäftlichen und privaten Umfeld an.

Das Überblickspapier zu Apple iOS ist auf der Webseite des BSI abrufbar. Mit der Reihe bietet das BSI in loser Folge Lösungsansätze zu aktuellen Themen der Informationssicherheit, die ggf. zu einem späteren Zeitpunkt auch in den IT-Grundschutz eingearbeitet werden können.

Pressekontakt:

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
Postfach 200363
53133 Bonn
Telefon: +49 228 99 9582-5777
Telefax: +49 228 99 9582-5455
E-Mail: presse@bsi.bund.de

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK