Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

BSI verleiht erste Anerkennung im Geltungsbereich BSI-TR 03140 (TR-SatDSiG)

Ort Bonn
Datum 26.07.2013

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat die erste Anerkennungsurkunde für den Bereich TR-03140 "Technische Richtlinie zur Durchführung von Konformitätsprüfungen nach dem Satellitendatensicherheitsgesetz (TR-SatDSiG)" an die Firma IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH verliehen. Die Urkunde bestätigt, dass die IABG eine anerkannte TR-Prüfstelle im Bereich "Durchführung von Konformitätsprüfungen nach dem Satellitendatensicherheitsgesetz" ist und deren Mitarbeiter somit befähigt sind, eine Konformitätsprüfung der IT-Sicherheitsmaßnahmen von hochwertigen Erdfernerkundungssystemen auf Grundlage der in der Technischen Richtlinie definierten Prüfspezifikationen durchzuführen. BSI-Abteilungsleiter Bernd Kowalski übergab die Anerkennungsurkunde an Helko Kögel, Leiter des Bereichs Security & Safety im Geschäftsbereich InfoKom der IABG und Christian Creter, Senior Berater Informationssicherheit.

Das Satellitendatensicherheitsgesetz (Gesetz zum Schutz vor Gefährdung der Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland durch das Verbreiten von hochwertigen Erdfernerkundungsdaten – SatDSiG) regelt den Umgang mit den in Deutschland über Erdbeobachtungsdaten deutscher Satelliten erfassten Daten. Die technische Richtlinie definiert die konkreten Anforderungen an diese hochwertigen Erdfernerkundungssysteme, deren Betreiber und Datenanbieter. Eine Genehmigung für den Betrieb dieser Satelliten oder eine Zulassung für das Verbreiten ihrer Daten kann von dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) nur erteilt werden, wenn das BSI die eingesetzten Verfahren geprüft und für geeignet erklärt hat.

Weitere Informationen zur Technischen Richtlinie BSI TR-03140.

Bild von der Übergabe der Anerkennungsurkunde v.l.n.r.: Dr. André Braunmandl (BSI), Christian Creter (IABG), BSI-Abteilungsleiter Bernd Kowalski, Helko Kögel (IABG), Darja Solovjova (BSI)


Pressekontakt:

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
Postfach 200363
53133 Bonn
Telefon: +49 228 99 9582-5777
Telefax: +49 228 99 9582-5455
E-Mail: presse@bsi.bund.de

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK