Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Andreas Könen neuer Vizepräsident des BSI

Ort Bonn
Datum 01.02.2013

Andreas Könen (51), Diplom-Mathematiker, hat seit 1. Januar 2013 die Position des Vizepräsidenten des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) inne und übernimmt damit das Amt seines Vorgängers Horst Flätgen.

Der neuen Position gingen verschiedene Stationen innerhalb des BSI voraus. So agierte Könen zuletzt als Leiter der Abteilung "Beratung und Koordination" und übernahm in den Jahren zuvor die Leitungen der Fachbereiche "Koordination und Steuerung" sowie "Sicherheit in Anwendungen und Kritischen Infrastrukturen". 2006 trat Könen als Leiter des Leitungsstabes seinen Dienst beim BSI an. Von 1988 bis 2006 war er auf dem Gebiet der Informationssicherheit in der Bundesverwaltung tätig.

Pressekontakt:

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
Postfach 200363
53133 Bonn
Telefon: +49 228 99 9582-5777
Telefax: +49 228 99 9582-5455
E-Mail: presse@bsi.bund.de

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK