Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

1&1 De-Mail GmbH als De-Mail-Anbieter akkreditiert

Ort Hannover / Bonn
Datum 06.03.2013

Die 1&1 De-Mail GmbH erhielt im Rahmen der CeBIT 2013 in Hannover ihre Akkreditierung vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) als Anbieterin von De-Mail-Diensten. Mit der Übergabe der Urkunde wird bestätigt, dass die 1&1 De-Mail GmbH die Anforderungen aus dem De-Mail Gesetz erfüllt. Zur Akkreditierung der De-Mail Dienste waren unter anderem das ISO 27001-Zertifikat auf Basis von IT-Grundschutz für den Informationsverbund der 1&1 De-Mail GmbH nötig sowie ein Zertifikat nach Technischen Richtlinien für De-Mail-Dienste.

De-Mail ermöglicht den verbindlichen und vertraulichen Versand elektronischer Dokumente und Nachrichten. Das De-Mail-Gesetz, das am 3. Mai 2011 in Kraft trat, sorgt dafür, dass alle De-Mail-Anbieter nach den gleichen Kriterien in einem transparenten Verfahren geprüft und akkreditiert werden. Dadurch wird De-Mail deutschlandweit von allen De-Mail-Anbietern auf einem einheitlichen Sicherheitsniveau angeboten.

In der Handhabung gleichen die De-Mails den herkömmlichen E-Mails, verfügen jedoch über wichtige Eigenschaften, die der E-Mail fehlen. So werden De-Mails auf verschlüsselten Transportwegen versendet. Zudem kann die Identität der Kommunikationspartner ebenso wie Versand und Eingang von De-Mails nachgewiesen werden. Dadurch können viele Vorgänge auch elektronisch abgewickelt werden, für die bisher nur der Postweg infrage kam.

Weitere Informationen zum Thema De-Mail finden sich auf der Webseite des BSI, sowie auf der Webseite der Beauftragten der Bundesregierung für Informationstechnik und der Presseseite des neuen De-Mail-Anbieters.

Übergabe der Akkreditierungsurkunde De-Mail Start für GMX und WEB.DE auf der CeBIT: Staatssekretärin Cornelia Rogall-Grothe übergibt Geschäftsführer Jan Oetjen (WEB.DE, GMX) die Akkreditierungsurkunde. Quelle: Foto: GMX/WEB.DE Pressestelle

Pressekontakt:

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
Postfach 200363
53133 Bonn
Telefon: +49 228 99 9582-5777
Telefax: +49 228 99 9582-5455
E-Mail: presse@bsi.bund.de

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK