Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

BSI nimmt Antrag auf Zertifizierung der "Trusted German Insurance Cloud" entgegen

Gemeinsame Erarbeitung praxisorientierter Anforderungen für sichere Cloud-Lösungen

Ort Hannover / Bonn
Datum 08.03.2012

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat im Rahmen der CeBIT in Hannover einen Antrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) auf Zertifizierung der "Trusted German Insurance Cloud" entgegen genommen. Mit der "Trusted German Insurance Cloud" soll eine sichere IT-Plattform für die deutsche Versicherungswirtschaft etabliert werden.

Bereits im Vorfeld der CeBIT haben der GDV und das BSI vereinbart, gemeinsam praxisorientierte Anforderungen für eine sichere Cloud-Lösung zu erarbeiten und entsprechende Maßnahmen in der "Trusted German Insurance Cloud" umzusetzen. Die Anforderungen sollen insbesondere IT-Sicherheit gemäß ISO 27001 auf der Basis von Grundschutz sowie auch entsprechende Kriterien der für den Datenschutz zuständigen Stellen berücksichtigen. Die Umsetzung der definierten Anforderungen wird schließlich in einem Zertifizierungsverfahren des BSI bestätigt.

Wie schon im Rahmen der Erstellung des Eckpunktepapiers "Sicherheitsempfehlungen für Cloud Computing Anbieter" ist es erklärtes Ziel des BSI, praxisnahe Vorgaben und Empfehlungen zur IT-Sicherheit in Kooperation mit der Wirtschaft zu erarbeiten und umzusetzen. Neben der Zusammenarbeit mit der Versicherungsbranche ist daher geplant, diese Vorgehensweise auch auf andere Branchen und Bereiche auszudehnen, um möglichst ein allgemein verwendbares Zertifizierungsverfahren für Cloud-Dienste zu etablieren.

Antragsübergabe Andreas Könen. BSI-Abteilungsleiter Beratung und Koordination, BSI-Präsident Michael Hange, Werner Schmidt, Vorsitzender des GDV-Ausschusses Betriebswirtschaft und Informationstechnologie, Fred Chiachiarella, Leiter Betriebswirtschaft / Informationstechnologie, GDV (v.l.) bei der Antragsübergabe

Pressekontakt:

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
Postfach 200363
53133 Bonn
Telefon: +49 228 99 9582-5777
Telefax: +49 228 99 9582-5455
E-Mail: presse@bsi.bund.de



Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK