Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Microsoft stellt Sicherheitsupdate für Internet Explorer zur Verfügung

BSI empfiehlt Anwendern umgehende Installation des Sicherheitsupdates

Ort
Datum 21.09.2012

Microsoft hat am Freitagabend ein außerplanmäßiges Sicherheitsupdate für den Internet Explorer zur Verfügung gestellt. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) empfiehlt Nutzern des Internet Explorers, das Sicherheitsupdate umgehend einzuspielen. Microsoft stellt das Update über den Auto-Update-Mechanismus zur Verfügung. Anwender, die die Auto-Update-Funktion nicht nutzen, sollten das Sicherheitsupdate umgehend über das Windows-Update oder von der Webseite des Herstellers unter http://technet.microsoft.com/en-us/security/bulletin/ms12-063 herunterladen und manuell einspielen. Das Sicherheitsupdate schließt eine bisher unbekannte, kritische Schwachstelle im Browser, auf die das BSI die Öffentlichkeit am 17. September 2012 hingewiesen hatte. Weitere Informationen und Hilfestellungen zur Sicherheit im Internet sind auf der Webseite des BSI für Bürger oder über den Warn- und Informationsdienst Bürger-CERT des BSI abrufbar.

Pressekontakt:

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
Postfach 200363
53133 Bonn
Telefon: +49 228 99 9582-5777
Telefax: +49 228 99 9582-5455
E-Mail: presse@bsi.bund.de

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK