Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Sieben Thesen für eine sichere Informationsgesellschaft

Datum 21.04.2016

Am 6. und 7. April 2016 kamen in Lohmar fünfzig Vertreterinnen und Vertreter aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung zusammen, um sich mit der digitalen Zukunft auseinanderzusetzen. Es galt die Frage zu diskutieren, wie eine Informationsgesellschaft zugleich smart und sicher sein kann.
Gemeinsam wurden sieben Thesen erarbeitet und im Konsens verabschiedet. Diese stellen einen ersten Schritt in einen langfristigen gesamtgesellschaftlichen Diskurs dar.

These 1: Informationssicherheit ist nicht nur eine technische, sondern eine politische und gesellschaftliche Frage, die einer interdisziplinären Betrachtung bedarf.

These 2: Es muss eine gesamtgesellschaftliche Debatte zur Sicherheitsverantwortung in der Informationsgesellschaft geführt werden.

These 3: Die Motivation sich um Informationssicherheit zu kümmern braucht keine moralischen Appelle, sondern positive Anreize.

These 4: Informationssicherheit ist ein aktives, gesamtgesellschaftliches Generationenprojekt mit lebenslangem Lernen.

These 5: Fehler sind menschlich; Informationssicherheit braucht technische und organisatorische Resilienz und Fehlermanagement.

These 6: Informationssicherheit und Benutzerfreundlichkeit müssen Hand in Hand gehen.

These 7: Informationssicherheit soll ein wichtiger Faktor werden, sodass jeder für die eigenen Daten bestimmen kann, wer was mit diesen Daten macht.

Die Anwesenden setzten sich in intensiven und teils kontroversen Diskussionen auch mit weiteren Aspekten der sicheren Informationsgesellschaft auseinander. Eine Konsensfindung war im Rahmen dieser Veranstaltung nicht immer möglich, zum Beispiel bei der Sicherheitskultur, dem Risikobewusstsein, der Rolle der Informationssicherheit bei der Digitalisierung, sowie der umfassenden, technischen Betrachtung von Kryptographie.

Die offen gebliebenen Fragen bilden den Ausgangspunkt für die Fortführung des gesamtgesellschaftlichen Diskurses zur smarten und sicheren Informationsgesellschaft.

Die Denkwerkstatt bietet Raum für kreative Prozesse Denkwerkstatt sichere Informationsgesellschaft Die Ergebnisse der Denkwerkstatt sichere Informationsgesellschaft, festgehalten von Visual Fascilitators. Ansicht des gesamten Bildes durch Klick auf das Lupen-Symbol. Quelle: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik