Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

ISO 27001-Zertifikat für das Bayerische Staatsministerium für Ernährung Landwirtschaft und Forsten

Datum 20.10.2016

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat den Informationsverbund "EU-Zahlstelle des Freistaats Bayern und Zentrale InVekos-Datenbank (ZID)" nach ISO 27001 auf der Basis von IT-Grundschutz zertifiziert. Die Übergabe des Zertifikats fand im Rahmen der it-sa in Nürnberg statt.

Der Untersuchungsgegenstand umfasst die Geschäftsprozesse der EU-Zahlstelle für die von der Europäischen Union eingerichteten Fonds EGFL und ELER. Dieser wird durch das StMELF in München und die Staatliche Führungsakademie für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (FüAk) in Landshut abgewickelt und gesteuert. Die Fachaufgabe der Bewilligung durch Dienststellen im Geschäftsbereich ist über eine organisatiorische Schnittstelle eingebunden. Die in Bayern für bundesweit alle Länderzahlstellen betriebene Zentrale InVeKoS-Datenbank (ZID) gehört ebenfalls zum Informationsverbund. Die fachlichen Datenbank-Umgebungen werden über mehrschichtige Anwendungsarchitekturen genutzt. Die zentrale IT-Umgebung wird durch das IT-Dienstleistungs-Zentrum Bayern (IT-DLZ) bereitgestellt und in deren RZ-Räumlichkeiten in München betrieben.

Das ISO 27001-Zertifikat auf der Basis von IT-Grundschutz bestätigt, dass der Informationsverbund des Dienstleistungsunternehmens durch die Anwendung des IT-Grundschutzes abgesichert wird. Der Informationsverbund beziehungsweise das Informationssicherheitsmanagementsystem erfüllt die Anforderungen nach ISO 27001. Zudem bestätigt das Zertifikat, dass die technischen und organisatorischen Anforderungen der IT-Grundschutz-Methodik erfolgreich umgesetzt.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK