Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

BSI begrüßt EUGH-Urteil zur Speicherung von IP-Adressen

Datum 19.10.2016

Stellungnahme des BSI-Präsidenten Arne Schönbohm zur Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs zur IP-Adressspeicherung:

"Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) begrüßt die heutige Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs. Die Speicherung von IP-Adressen ist für den Bund zur Gewährleistung und zur Aufrechterhaltung der IT-Sicherheit und der Funktionsfähigkeit der Telekommunikationsnetze erforderlich. Das Urteil macht deutlich, dass die Interessen der Einrichtungen des Bundes an ihrer IT-Sicherheit als berechtigtes Interesse für eine Speicherung der dynamischen IP-Adressen berücksichtigt werden können. Das Urteil räumt Betreibern von Webservern somit die Möglichkeit ein, ihre Systeme gegen Cyber-Angriffe zu schützen."

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK