Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

BSI begrüßt EUGH-Urteil zur Speicherung von IP-Adressen

Datum 19.10.2016

Stellungnahme des BSI-Präsidenten Arne Schönbohm zur Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs zur IP-Adressspeicherung:

"Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) begrüßt die heutige Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs. Die Speicherung von IP-Adressen ist für den Bund zur Gewährleistung und zur Aufrechterhaltung der IT-Sicherheit und der Funktionsfähigkeit der Telekommunikationsnetze erforderlich. Das Urteil macht deutlich, dass die Interessen der Einrichtungen des Bundes an ihrer IT-Sicherheit als berechtigtes Interesse für eine Speicherung der dynamischen IP-Adressen berücksichtigt werden können. Das Urteil räumt Betreibern von Webservern somit die Möglichkeit ein, ihre Systeme gegen Cyber-Angriffe zu schützen."