Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Das BSI ist Aussteller auf der SPS IPC Drives 2016

Datum 23.11.2016

Vom 22. November bis 24. November ist das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Aussteller auf der SPS IPC Drives 2016, der internationalen Fachmesse für elektrische Automatisierung in Nürnberg. In Halle 3A, Stand 539 informiert das BSI zu aktuellen Herausforderungen der Digitalisierung, die insbesondere im Kontext Industrial Security und Industrie 4.0 entstehen.

Automatisierungs-, Prozesssteuerungs- und Prozessleitsysteme werden in nahezu allen Infrastrukturen eingesetzt, die physische Prozesse abwickeln – von der Stromerzeugung und -verteilung über Gas- und Wasserversorgung bis hin zur Produktion, Verkehrsleittechnik und modernem Gebäudemanagement. Betreiber solcher Anlagen müssen sich angesichts der zunehmenden Digitalisierung, einer steigenden Zahl an Schwachstellen sowie der aktuellen Bedrohungslage durch Cyber-Angriffe verstärkt mit dem Thema Cyber-Sicherheit auseinander setzen, das in der Vergangenheit meist nachrangig behandelt oder vernachlässigt wurde.

Das BSI hat zur Messe die Broschüre "Top 10 Bedrohungen und Gegenmaßnahmen 2016" aktualisiert, in der Betreiber Empfehlungen zur Verbesserung der Cyber-Sicherheit ihrer Anlagen finden.