Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

BSI im Dialog mit der Wirtschaft: Cyber-Sicherheit in Unternehmen

Cyber-Sicherheit in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs)

Datum 16.03.2017

Wie kann sich der Mittelstand vor Cyberangriffen schützen? Diese Frage diskutierten auf der Veranstaltung "BSI im Dialog" des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) mit der IHK in Ingolstadt über achtzig Interessierte aus Unternehmen, Behörden und Politik. Das Fazit: Cybersicherheit ist möglich, aber nur durch ein gemeinsames Handeln des Mittelstands als IT-Anwender, der Behörden und der vertrauenswürdigen IT-Unternehmen.

Fritz Peters, Vorsitzender der IHK Ingolstadt, hieß die Gäste willkommen. Dr. Reinhard Brandl, Mitglied des Deutschen Bundestages, erläuterte den hohen Stellenwert des Themas Cyber-Sicherheit für die Politik und begrüßte die Initiative des BSI mit der Veranstaltungsreihe "BSI im Dialog". Anschließend sprach BSI Präsident Arne Schönbohm von aktuellen Vorfällen, die gerade Unternehmen immer wieder in Bedrängnis bringen, aber auch von den Herausforderungen wie Ransomware, Botnetze oder IT-Systeme mit Sicherheitslücken.

Der BSI Präsident betonte: "Cyber-Sicherheit ist für Unternehmen und Behörden eine Gemeinschaftsaufgabe. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik arbeitet hier intensiv mit den Landeseinrichtungen wie der Zentralstelle Cybercrime LKA und dem Cyber-Allianz-Zentrum Bayern zusammen. Mit unseren Veranstaltungen treten wir mit Unternehmen vor Ort in Dialog. Konkrete Hilfestellungen bieten wir mit unseren Informationsangeboten sowie mit der Allianz für Cyber-Sicherheit."

In der Podiumsdiskussion mit dem BSI Präsidenten, Arne Schönbohm, sowie Thomas Reichert von Drivelock, Manfred Hoffmann von Hoffmann Mineral und Evi Haberberger von der Zentralstelle Cybercrime am Bayerischen Landeskriminalamt konnten die Gäste im Dialog ihre Fragen stellen. Die Teilnehmenden beschäftigten folgende Themen: Unternehmens-IT sicher gestalten, sich vor Cyber-Angriffen schützen und die Chancen der Digitalisierung zu nutzen.

Zur Bilderstrecke

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK