Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

BSI im Dialog mit der Politik: Cyber-Sicherheit ist Gemeinschaftsaufgabe

Datum 29.03.2017

Im Rahmen der Reihe "BSI im Dialog" hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) eine Veranstaltung im nordrhein-westfälischen Landtag in Düsseldorf ausgerichtet. Gemeinsam mit dem Landeskriminalamt NRW sowie Vertretern des Landtags hat das BSI die Chancen und Risiken der Digitalisierung und Vernetzung diskutiert, insbesondere auch vor dem Hintergrund der bevorstehenden Wahlen und deren möglicher Beeinflussung durch Cyber-Angriffe.

Hierzu erklärt BSI-Präsident Arne Schönbohm: "Die Widerstandsfähigkeit Deutschlands gegen Cybergefahren aller Art muss kontinuierlich erhöht werden. Dabei gilt es, Akteure aus Staat, Wirtschaft und Gesellschaft zu verzahnen, da nur ein gemeinsamer Ansatz erfolgreich sein kann. Konkrete Hinweise auf geplante Cyber-Angriffe auf die bevorstehenden Wahlen liegen uns derzeit nicht vor. Dennoch stellen wir uns als nationale Cyber-Sicherheitsbehörde aktiv auf mögliche Gefährdungslagen ein. Wichtige Bausteine des Erfolgs sind Sensibilisierung und der intensive Austausch zu Gefährdungen und Schutzmaßnahmen, wie wir ihn im Rahmen unserer Dialog-Veranstaltungen mit verschiedenen Zielgruppen führen können."

Zur Bilderstrecke