Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Vortrag zur Cybersicherheit an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Datum 12.11.2018

Mit einem Vortrag zum Thema "Cyber-Sicherheit als Voraussetzung einer erfolgreichen Digitalisierung" war das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) heute zu Gast an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (H-BRS). Nach der Präsentation des BSI-Präsidenten Arne Schönbohm hatten die Besucher die Möglichkeit, gemeinsam mit ihm und weiteren Gästen im Plenum zu diskutieren, wie Staat, Wissenschaft und Wirtschaft eine sichere Digitalisierung gemeinsam gestalten können.

BSI-Präsident Schönbohm spricht an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg BSI-Präsident Schönbohm spricht an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg Quelle: BSI

Das BSI kooperiert schon seit Langem mit dem Fachbereich Informatik der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BSI dozieren regelmäßig an der Hochschule und betreuen Abschlussarbeiten und Praxisprojekte der Studierenden. Im Bereich der Biometrie arbeitet das Insitut für Sicherheitsforschung (ISF), speziell Prof. Dr. Norbert Jung, eng mit der Abteilung D im BSI zusammen. Diese Kooperation wird momentan im Biometrie-Evaluations-Zentrum (BEZ) der H-BRS gebündelt, welches über eine Zuwendung des BSI für die Jahre 2018 bis 2020 aufgebaut wird.

Um den geplanten Stellenaufwuchs von fast 40% für die Jahre 2018/2019 erfüllen zu können, stellt das BSI Jobmöglichkeiten für Absolventen und Fachkräfte regelmäßig auf Karriere- und Absolventenmessen vor. So auch am 14.11.18 von 10:00 – 16:00 Uhr auf dem Unternehmenstag der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (Campus Sankt Augustin). Der Eintritt ist frei. www.unternehmenstag.de