Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

25. Cyber-Sicherheits-Tag legte den Schwerpunkt auf Incident Management

Experten gaben wertvolle Erfahrungen zur Behandlung von IT-Sicherheitsvorfällen weiter.

Datum 07.11.2018

Wie können sich Unternehmen im Vorfeld auf potenzielle Cyber-Angriffe
einstellen? Welche Indikatoren ermöglichen die schnelle Erkennung von
Vorfällen? Und: Wie können Incidents schnellstmöglich eingedämmt werden?
Diese und weitere Fragen standen im Mittelpunkt des 25.
Cyber-Sicherheits-Tages der Allianz für Cyber-Sicherheit, der am 7. November
2018 in Kooperation mit der CARMAO GmbH in Limburg an der Lahn stattfand.

Etwa 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren in die Limburger Stadthalle
gekommen, um vom Expertenwissen zu profitieren, an der Podiumsdiskussion
teilzuhaben und die verschiedenen Möglichkeiten zum Networking zu nutzen.

In verschiedenen Vorträgen informierten hochkarätige Referenten aus dem
Themenbereich "Incident Management" über ihre Erfahrungen zur Prävention und
Detektion von sowie zur Reaktion auf Cyber-Angriffe. Die hier präsentierten
Lessons learned können gleichzeitig als Ausgangspunkt genutzt werden, um die
eigenen Sicherheitsmaßnahmen zu verbessern und langfristig sogar "vor die
Lage" zu kommen. Weiterführende Informationen dazu finden Interessierte auf
www.allianz-fuer-cyber-sicherheit.de. Für den internen Bereich registrierte
Nutzerinnen und Nutzer erfahren dort vertiefende Informationen. Eine
kostenlose Registrierung ist für Unternehmen mit Sitz in Deutschland möglich
unter:
https://www.allianz-fuer-cybersicherheit.de/ACS/DE/Registrierung/registrierung.html