Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Erstellung eines Software-Frameworks zur Analyse von Messdaten bei Seitenkanalangriffen

Hintergrund:
Das Referat D 15 beschäftigt sich u. a. mit der Untersuchung nicht-invasiver Chip-Angriffsmethoden. Zwei wichtige Teilbereiche dieser Angriffsklasse sind Messungen der Leistungsaufnahme (Power Analysis, PA) und der elektromagnetischen Abstrahlung (Electromagnetic Analysis, EMA) des ICs. Zur Analyse der gemessenen Daten sind verschiedene Vorverarbeitungs- und Auswertungsmethoden bekannt und auch schon im BSI implementiert worden. In dieser Arbeit sollen mehrere dieser Methoden in ein gemeinsames Framework integriert werden, um deren Anwendbarkeit zu vereinfachen.

Ziele:
Es soll eine gemeinsame GUI für verschiedene Vorverarbeitungs- bzw. Analysemethoden entwickelt werden. Die Erstellung soll vorzugsweise in Python erfolgen. Die Parameter der einzelnen Methoden sollen interaktiv angepasst werden können. So ist z. B. bei der Visualisierung der Daten die Möglichkeit für freies Zoomen (sowohl auf der x- als auch auf der y-Achse) zu implementieren. Bei weiteren Methoden muss ein interaktives Update der Grafiken bei der Änderung von Parametern stattfinden.

Art der Arbeit:
Bachelorarbeit

Nützliche Vorkenntnisse:
Informationssicherheit, Python, Statistik

Studienrichtung:
Informatik, Elektrotechnik, Physik

Ansprechpartner:
Dr. Dominik Klein
Referat D 15 (Chip-Sicherheitsanalyse)